Orangener Lack von Essence Colour & Go

Die Hände gelten schon lange als Visitenkarte. Sie sind das Erste, was ihr einem Gegenüber entgegenstreckt, um ihn zu begrüßen und auch das Letzte, was er sieht, wenn ihr ihn verabschiedet. Nicht gepflegte Hände fallen so sehr schnell auf und deswegen sollte bei euch nicht der Lack ab sein. Natürlich müsst ihr eure Nägel nicht lackieren, wenn ihr nicht wollt, aber unsere Erfahrung zeigt, dass ein wenige Lack die Hände und damit auch den Menschen interessanter macht. Der Nagellack, für den ihr euch entscheidet, sagt nämlich viel über euch aus. Dabei wollen wir euch heute verraten, was die Nagellack Trends in diesem Jahr sind und wie ihr euren Lack schön auf die Nägel bringt, ohne ein vorzeitiges Abblättern hervorzurufen.

Grüner Nagellack von CND Vinylux

Das sind die Nagellack Trends 2017

Roter Lack von Treat Collection

Werfen wir erst einmal einen Blick auf die Nagellack Trends 2017. An erster Stelle stehen knallige Töne wie Grün, Blau, Violett, Gelb oder auch Orange, die gerne auch mit Strass verziert (zweiter Trend) sein dürfen. An dritter Stelle steht der natürliche Look mit weißen und nudefarbenen Nägeln, die nicht in Hochglanz, sondern in matt daherkommen. Weiter geht es mit Rot in allen Varianten, die ihr euch vorstellen könnt. Von kräftigem Pinkrot über sanftes Rot bis hin zu dunklem Bordeaux ist alles dabei. Wer es aufregend mag, setzt auf gestreifte und karierte Nägel. Dafür müsst ihr allerdings ein wenig Übung haben, sonst sieht der Look eher gruselig aus. Wer es sich nicht selbst zutraut oder keine Übung hat, geht am besten zum Fachmann. Zuletzt sind Ombré Nails noch angesagt, die in einem sanften Farbverlauf auf jegliche Farbe, die ihr euch vorstellen könnt, zurückgreifen.

Make Up Tasche von NoOPS mit Punkten

Keine Patzer beim Nagellackauftragen

Nagelschere im Eiffelturm- Look von Douglas

Der Nagellack ist natürlich nur so schön, wie ihr ihn auftragt. Bei Nudetönen und weißem Nagellack mag dies nicht weiter auffallen, aber sobald es an die knalligen, bunten Töne und vor allem Rot geht, sieht man Patzer schon sehr deutlich. Eine wichtige Voraussetzung für einen tollen Lack sind generell gepflegte Hände. Falls ihr Unebenheiten in Form von Längs- oder Querrillen im Nagel habt, sieht man die später auch im Lack deutlich. Aus diesem Grund solltet ihr eure Nägel vorher in Form feilen und zudem auch glatt feilen, sodass der Nagellack später gut haften kann. Wer den Lack gleichmäßig vom Flakon auf die Nägel auftragen möchte, sollte darauf achten, den Nagellack nicht zu schütteln. Lieber wird er kopfüber in den Händen gerollt, sodass der Lack sich gut verteilt und problemfrei mit dem Pinsel aus dem Flakon entfernt werden kann.

Unter & Überlack von Faby Double

Unter & Überlack sind wichtig

Essie for Professionels Let It Shine Überlack

Wichtig bei Auftragen ist aber nicht nur ein glatter Nagel, sondern auch ein Unterlack, damit der Nagellack lange hält. Erst nachdem dieser getrocknet ist, sucht ihr euch einen Nagellack Trend und tragt ihn auf. Bei kräftigen Farben dürft ihr den Lack ruhig einmal trocknen lassen und noch eine Schicht Farblack auftragen. Anschließend kommt noch ein Überlack darüber, damit der Nagel vor Beschädigungen geschützt ist. Unser Tipp: Um splitternden Lack zu verhindern, tragt ihr den Lack senkrecht an der Kanten des Nagels auf. So hält er besonders lange.