Ethno Look – Make Up & Style

Kleid mit Ethno- Muster von Showroom

Vor zwei Jahren war der Ethno Look noch komplett neu und nicht Wenige von euch haben sich gefragt, was denn die wilden, bunten Muster auf der Kleidung sollen. Doch schnell wurde klar, dass es sich dabei nicht um einen Trend handelt, der morgen schon wieder verschwindet und so ist der Ethno Trend sogar schon im Winter nicht mehr von der Bildfläche wegzudenken. Auch in diesem Jahr ist er wieder da und das nicht nur in der Mode, sondern auch beim Make Up. Oft gehen die Looks nämlich Hand in Hand und so wird das Make Up passend auf die Mode zugeschnitten und umgedreht, damit der Look von Kopf bis Fuß vervollständigt wird. Heute wollen wir euch deswegen die neuesten Make Up und Styles zum Thema Ethno Look geben und freuen uns damit schon auf einen kunterbunten, wilden Sommer!

Hübsch gemusterte Ethno Bluse von Promod

Bunte, wilde Muster treffen auf…

Gemustertes Ethno Kleid mit Streifen

Der Ethno Look ist wieder überall. Von der Bildfläche ist er fast gar nicht mehr wegzudenken und so kommen schon die neuen Looks für dieses Jahr in die Läden. Überall gibt es die tollen, wilden und bunten Muster, die im letzten Jahr auch schon dagewesen sind. Es gibt grobe Strickjacken mit bestickten Bordüren, es gibt Shirts mit Blumenstickereien und gestreifte Hosen, die afrikanisch aussehen. Die folkloristischen Elemente sind überall. Wie bei allen neuen Trends steckt hier der Teufel ebenfalls im Detail und so zeigt sich der Ethno Look in seiner vollen Pracht in kleinen Elementen. Tribal- Muster, aufgesetzte Blumen, bestickte Kleider, Fransen, Troddeln und Bommeln und natürlich die unvergesslichen Muster, die einmal quer über den Erdball gereist zu scheinen. Von überall bringen sie eine große Portion Style mit und überzeugen auf ganzer Linie.

Kurze Hose mit Ethno- Muster von Promod

… ein absolut reduziertes Nude- Make Up

Schwarzes Ethno- Shirt mit aufgestickter Ketten- Verzierung

Wer nun aber erwartet, dass das Make Up zum Ethno Look genauso farbenfroh und kunterbunt wird wie die Mode selbst, der irrt sich gewaltig. Eben weil es schon so kunterbunt in der Mode zugeht, bleibt das Make Up zum Look eher reduziert, damit ihr nicht ausseht wie ein bunter Hund. Wer sich ein wenig mit der Mode beschäftigt, weiß, dass es einen Schwerpunkt geben muss und den hat dieser Look im Make Up gefunden. Das Make Up zum Ethno Look bleibt deswegen vorwiegend nude und punktet durch Understatement. Gesehen haben wir den Make Up Look übrigens zuerst bei Emporio Armani, die Models mit wilden Looks und fast ungeschminktem Aussehen auf den Laufsteg schickten. Da das ziemlich schick aussah, machen wir heute den Style nach. Den sonnigen Teint bekommt ihr durch Bronzepuder, das ihr großzügig auf Wangen, Nase und Stirn verteilt und dann leicht verstreicht. Wer eine extra Portion Glow möchte, kann auch auf Körperöl setzen, den so strahlt ihr noch mehr und seht aus, als wäret ihr gerade von einer Reise wiedergekommen. Beim Lidschatten setzt ihr auf helle, goldige Töne. Ihr könnt aber auch ganz darauf verzichten. Die Lippen bleiben nude und werden nur mit einem Labello zum Schutz vor der Sonne gefettet. Der Mascara ist braun, damit der Look eher weich wirkt und wird nur leicht auf die Wimpern getuscht. Die Haare dürfen gern undone daherkommen, sehen aber auch geflochten zu diesem Look wirklich gut aus.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.