|

70ies Looks – Make Up & Style

Kurze Denim- Weste von Showroom

Auf dem Catwalk könntet ihr die neusten Beauty Trends schon sehen. Nun kommen sie auch endlich zu all denen nach Hause, die nicht auf der Fashion Week zugegen waren. Das Praktische war in diesem Jahr dabei, das passend zum Make Up auch immer ein Look gegeben wurde. Normalerweise war das eher beim Gegensatz der Fall, doch dieses Jahr hat alles gut gepasst und so kommen ein paar neue Make Up Trends mit den dazugehörigen Styles in die Läden. Den ersten wollen wir euch heute präsentieren. Es dreht sich bei uns alles um die 70iger Jahre und so ist das Make Up bunt und die Kleidung noch viel bunter.

Khakifarbene Seidenhose zum Hippie Look

Erste Assoziation: Hippies!

Hippie- Shirt mit Muster in Orange von Promod

Das Erste, was ihr mit den 70ies assoziiert, sind die Hippies. Kein Wunder, denn keine andere Generation wird bis heute mehr bewundert und war aktiver als diese. Ganz so hippie wird es dieses Jahr auf dem Laufsteg allerdings nicht, obwohl die Farben und die Formen aus dieser Zeit übernommen wurden. Angesagter ist es aber, den Hippie Look nicht als Kopf bis Fuß Look zu tragen, sondern ihn dezent mit anderen Kleidungsstücken zu kombinieren. Das Make Up zum Look darf dann aber wieder vollends ausgekostet werden. Der Hippie Look überzeugt in diesem Jahr mit grafischen Schals, wilden Blumenmustern auf Kleidern, Blusen, Blazern und Shirts, noch wilderen, geometrischen Mustern auf Hosen und Sattle Bags, die am besten noch mit Nieten daherkommen. Abgerundet wird der Look mit dicken, braunen Sonnenbrillen, die gern auch bunt verspiegelt daherkommen dürfen und Stiefeletten, die euch im Winter die Füße warm halten. Im Sommer könnt ihr dann auf luftige Flip Flops oder Espadrilles zum Hippie Look setzen. Getragen wird der Look am besten in Kombination mit Denim Basics, die sich toll den Mustern anpassen und einen Ruhepol im Outfit schaffen.

Hippie Kleid von Showroom mit Paisley- Muster

Das 70ies Make Up wird leicht abgewandelt

Blaue Jeanshose für den Hippie Look von Promod

So typisch farbenfroh wie die Muster in der damaligen Zeit waren, war auch das Make Up. Man hatte das Gefühl, das Frauen zum ersten Mal zum Make Up griffen und es deswegen ein bisschen übertrieben haben, aber gerade das ist es, was den Look ausmacht. Besonders gängig war damals die Kombination aus knallrotem Kussmund zu blauem Lidschatten – auch heute ein absoluter Trend auf der Fashion Week bei etlichen Designern. Wir empfehlen euch das knallige Blau mit dem knalligen Rot nur in der Disco zu tragen, sonst fallt ihr in der Stadt auf wie ein bunter Hund. Aber auch tagsüber könnt ihr zu dem Look greifen, dann allerdings ein wenig abgewandelt: Der knallig- blaue Lidschatten wird zu einem rauchig- blauen, der fast ins Gräuliche schlägt und der hellrote Lippenstift wird dunkelrot. Schon habt ihr einen vornehmen, schönen Look. Wer sich nun noch die Haare zu eine Afromähne stylt, hat alles richtig gemacht. Davor schreckt ihr zurück? Kein Problem, den nicht alle Hippies hatten einen Afro. Sanfte Wellen, die ihr euch mit Lockenwickler machen könnt, sind auch schwer angesagt und ebenfalls die perfekte Option für den Tag.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.