Sexy Beine sind im Sommer ein unverzichtbares Must Have. Sie kommen immer wieder zum Einsatz bekommen die volle Aufmerksamkeit. Ob im Bikini im Schwimmbad, im kurzen Rock im Urlaub oder im süßen Sommerkleid mit den tollen hohen Sandalen am Strand. Deine Beine stehen im Sommer einfach im Fokus, also solltest du sie sommerfit machen! Wir verraten dir, mit welchen Tricks du sexy Beine für den Sommer bekommst.

1. Was sind Wechselduschen und was bringen sie für die Beine?

2. Wie bleiben meine Beine nach der Rasur geschmeidig?

3. Helfen Peelings und Massagen auch?

4. Wann hilft Bewegung und Sport?

5. Kann ich mit Contouring das Aussehen meiner Beine verändern?

1. Was sind Wechselduschen und was bringen sie für die Beine?

Pinkes Handtuch von Impressionen

Wechselduschen sind belebend und energetisierend. Sie bringen nicht nur den Kreislauf, sondern auch die Durchblutung in Schwung und sorgen dafür, dass ihr morgens schön wach werdet. Um eine Wechseldusche zu starten, stellst du dich unter die Dusche und startest am besten mit heißem Wasser. Das Wasser sollte aber nur so heiß sein, wie es für dich noch angenehm ist. Zu heiß ist es auch nicht gut, aber es sollte auch nicht lauwarm sein, sonst bringt dir der ganze Vorgang nichts.

Für ein bis zwei Minuten duschst du nun mit dem heißen Wasser. Anschließend stellst du das Wasser eine Minute auf kaltes Wasser, um danach wieder auf heißes Wasser umzustellen. Im Wechsel duschst du so heiß und kalt. Das nennt man Wechseldusche, weil die Wassertemperatur gewechselt wird. Den Abschluss sollte aber immer die Dusche mit dem kalten Wasser haben, denn sie wirkt noch einmal zusätzlich belebend.

Doch was bringt das Wechselduschen für die Beine? Ganz einfach: die Wechseldusche strafft das Gewebe und sorgt für eine gute Durchblutung. So sehen deine Beine gleich viel straffer und besser aus. Außerdem ziehen sich die Fettzellen zusammen, sodass die Haut sofort straffer und fester wirkt.

2. Wie bleiben meine Beine nach der Rasur geschmeidig?

Embrace Snap Rasierer von Gillette Venus

Du kennst das sicher: Um einen kurzen Rock, ein Kleid oder Shorts zu tragen, musst du dir erst noch die Beine rasieren. Doch wenn du das tust, sind deine Beine erst einmal gestresst und bekommen Pusteln und rote Stellen.

Doch wie schafft man es nun, dass die Haut an den Beinen nach der Rasur, nach dem Epilieren oder nach dem Wachsen nicht total verrückt spielt und man nicht mehr aus dem Haus gehen kann? Es hängt natürlich davon ab, wie deine Schmerzbeschaffenheit ist. Es gibt auch Frauen, die keinerlei Probleme mit Schmerzen an den Beinen haben. Ihre Beine sehen nach dem Rasieren oder anderen Haarentfernungsmethoden nicht schlimm oder gerötet aus.

Schwarz- blauer Rasierer von Remington

Generell musst du den Vorgang immer wieder machen, damit dein Körper sich an den Schmerz gewöhnt. Gerade beim Epilieren oder Wachsen kann das ein bisschen dauern, aber früher oder später wird das Haare entfernen als normaler Schmerz angesehen und vom Körper fast schon ignoriert. Er reagiert dann auch nicht mehr oder nur noch selten mit Rötungen und Pickeln, weil er sich an den Vorgang eben gewöhnt hat.

Doch auch wenn du nach etlichen Malen des Rasierens immer noch gerötete Haut hast, solltest du die Hoffnung nicht aufgeben. Kauf dir immer die neuesten Rasierer, denn sie sind besser als die alten. Wechsle öfter die Klingen und setze nach der Haarentfernung auf eine pflegende Lotion, die du direkt aufträgst. Von Produkten mit Alkohol oder Parfüm solltest du dich mit empfindlicher Haut fernhalten, da sie zusätzlich die Haut irritieren können und für Rötungen sorgen können.

3. Helfen Peelings und Massagen auch?

Jojoba Peeling Creme von Dr. Spiller

Peelings und Massagen sind wahre Wunder in Sachen sexy Beine. Es gibt Körperbürsten, aber auch Igel- Bällchen oder Massagehandschuhe, die du wunderbar benutzen kannst, um die Durchblutung anzuregen. Deine Haut an den Beinen sieht so straffer und geschmeidiger aus.

Das Peeling sorgt für eine verbesserte Mikrozirkulation im Körper. Deine Haut wird strahlender. Außerdem entfernt es abgestorbene Hautschuppen, sodass deine Haut ebenmäßiger, rosiger und strahlender wird.

#sommer #hot #goodfeeling #beine

A post shared by Jasmin (@opitzjasmin9) on

4. Wann hilft Bewegung und Sport?

Gelb- Lila Laufschuh für Damen von 361°

Bewegung und Sport helfen immer. Sie sind schließlich nicht nur dafür da, dass jemand Abnimmt oder fitter wird, sondern auch dafür, dass deine Haut stärker durchblutet wird und damit viel besser aussieht. Durch Sport und Bewegung bekommst du ebenfalls einen rosigen, strahlenden Teint.

Außerdem sorgt Sport, besonders an den Beinen, dafür, dass weniger Cellulite entsteht. Am besten geeignet sind Ausdauersportarten wie Joggen oder Walken. Auch eine runde auf dem Crosstrainer oder auf dem Fahrrad sind gut, um schlanke, sexy Beine zu bekommen. Das überschüssige Fett an den Beinen wird verbrannt und sie sehen nach und nach schlanker aus.

Einziges Manko: Du musst stark bleiben! Bewegung und Sport kommt nicht von ungefähr und so solltest du Ausdauer beweisen und am besten täglich Ball bleiben. Wer täglich eine halbe Stunde trainiert, hat mehr davon als jemand, der einmal in der Woche für 3 Stunden etwa tut.

5. Kann ich mit Contouring das Aussehen meiner Beine verändern?

Contouring Puder von Smashbox mit Pinsel

Ja, das kannst du. Contouring ist die neue Geheimwaffe, wenn es um das Aussehen deiner Beine geht. Mittlerweile gibt es nicht nur Contouring Sets, die im Gesicht angewendet werden, sondern auch solche, die speziell für die Beine geeignet sind. Aber kein Sorge: Wenn du kein Set für die Beine findest, kannst du auch einfach eines fürs Gesicht nehmen.

Die hellen und dunklen Farben sorgen an den Beinen genauso wie im Gesicht dafür, dass die Beine schlanker und schmaler aussehen. Die tieferliegenden Stellen werden dabei mit dunklen Farben schattiert und die restlichen Stellen mit hellen Farben hervorgehoben.

Aber auch hier macht Übung den Meister. Vor allem das Verblenden der einzelnen Farben ist manchmal schwer und bedarf ein bisschen Übung. Aber nicht aufgeben! Der Look sieht super aus!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren: