Wer wieder einmal Fünfe gerade sein lassen, die Beine hochlegen und es sich gut gehen lassen möchte, der ist mit einer Gesichtsmaske an der richtigen Adresse. Doch was ist, wenn eure Haut viel unterschiedliche Anforderungen hat? Wenn sie Entspannung braucht, ihr aber nicht wirklich Zeit habt? Und was sind eigentlich Vlies- Masken? Fragen über Fragen – wir haben die Antworten!

L’Oréal Paris Tonerde Absolue Multi Masking Set

Der neue Gesichtsmasken- Trend heißt Multi- Masking

Givenchy Globale Anti-Aging-Pflege Maske

Da die Haut öfter einmal ihren eigenen Kopf hat und nicht alle Beauty- Regeln auf alle Hautflächen angewendet werden können, müsst ihr auf Multi- Masking ausweichen. Die Haut kann nämlich jederzeit selbst entscheiden, was sie braucht und das ist auch das Besondere an diesem Beauty- Trend. Wenn eure Stirn glänzt, die Wangen spannen und die Augen zum ersten Mal mit Falten in Berührung kommen, dann ist die Zeit gekommen, auf Multi- Masking zu setzen. Der Trend dabei ist, jedem Gesichtsbereich die Pflege zukommen zu lassen, die er braucht. Dafür kombiniert ihr selbst die Masken und tragt sie auf die jeweilige Zone im Gesicht auf. Diese Technik ist besonders sinnvoll, wenn ihr sowieso zu Mischhaut neigt, die ständig wieder andere Anforderungen stellt. So habt ihr bald die Traumhaut, die ihr schon immer haben wolltet.

Thermomasken für eine schnelle Auszeit

1- Minute- Thermomaske mit Aktivkohle von BIORÉ

Weiter geht es mit dem neuesten Trend in Sachen Gesichtsmasken, wenn es schnell gehen soll. Das Stichwort ist hier Thermomasken, die genau richtig sind, wenn ihr zwar Lust auf eine Auszeit, aber eigentlich keine Zeit habt. Wer sich schnell etwas Gutes tun möchte, setzt auf eine der Thermomasken, denn sie müssen gerade mal bis zu 3 Minuten auf dem Gesicht bleiben, um zu wirken. Es gibt Thermomasken aber auch in der noch schnelleren Version. Dann müssen sie sogar nur eine Minute einwirken. Doch warum wirken sie so schnell? Ganz einfach: Die Thermomasken erwärmen sich auf der Haut, öffnen dadurch die Poren und lassen so die Wirkstoffe schön schnell einziehen.

Tuchmasken – Wenn es schnell gehen muss

GARNIER SkinActive Hydra Bomb Tuchmaske mit Kamille

Weiter geht es mit Tuchmasken, die seit dem Sommer nicht mehr zu stoppen sind. Sie sind unglaublich einfach, erfordern keine Kenntnisse beim Masken auftragen und wirken genauso gut wie herkömmliche Gesichtsmasken. Wer sie verwenden will, reinigt sein Gesicht gründlich, reißt die Packung auf, entfaltet die Maske und legt sie sich aufs Gesicht. Fertig! Nun müsst ihr sie nur so lange auf dem Gesicht behalten wie die Zeit angegeben ist und schon habt ihr super weiche, gepflegte Haut. In den Tuchmasken steckt nämlich eine riesengroße Portion Feuchtigkeit, die in Form von Seren daherkommt und euch schnell entspannen lässt.

Face Love Masken – Gesichtsmaske Snow Berry

Double Masking als letzten Schliff

Zuletzt werfen wir noch einen Blick auf das Double Masking. Anders als beim Multi- Masking wird beim Double Masking nicht alles nebeneinander aufgetragen, sondern nacheinander. Die erste Gesichtsmaske bereitet dabei auf die Zweite vor. So setzt ihr zum Beispiel zuerst auf eine Peeling-Maske und anschließend auf eine beruhigende Maske oder ihr greift zu einer Reinigungsmaske und danach zu einer Gesichtsmaske mit viel Feuchtigkeit. Die Masken sollten sich ergänzen oder aufeinander aufbauen – mehr müsst ihr nicht beachten.