Wie setze ich die aktuellen Beauty- Trends vom Laufsteg um?

Lidschatten Farbton Lachs von Bare Minerals

Auf dem Laufsteg könnt ihr immer die verrücktesten, aber auch lässigsten und coolsten Looks im Make Up Bereich sehen. Die Make Up Artists geben sich hier richtig Mühe, weil die neuen Beauty Trends einem richtig großen Publikum vorgetragen werden und oftmals danach noch in Magazinen abgedruckt werden. Klar, dass hier nur die schönsten Looks präsentiert werden. Doch das Make Up vom Laufsteg ist oftmals sehr aufwendig. Meist zu aufwendig, um es nachzumachen, denn viele der Models sitzen stundenlang in der Maske. Doch wir haben ein paar Möglichkeiten gefunden, die aktuellen Trend Make Ups nachzumachen, ohne dass ihr stundenlang schminken müsst. Hier kommen die neuesten Looks für euch:

Augenbrauenbürtse Brow Drama von Maybelline

Boy meets Girl

Schwarzes Mascara von Annemarie Börlind

Der neue Boyish Look hat es euch mehr als angetan. In der Mode wird sowieso alles unisex und androgyn, warum dann nicht auch beim Make Up? Der Look ist definitiv einmal ein anderer und wer will, kann sich hier vollkommen ausleben, auch wenn er keine kurzen Haare hat. Falls ihr den Look mitmachen wollt und lange Haare habt, kämmt ihr sie streng nach hinten und macht einen tiefsitzenden Zopf, sodass es aussieht, als hättet ihr eine Kurzhaarfrisur – und schon kann es mit dem Make Up losgehen. Was assoziiert ihr mit einem Mann?

Concealer von Clinique

Buschige, aber definierte Augenbrauen? Eine dezente Lippenfarbe, kein Make Up und einen ebenmäßigen Teint? All das könnt ihr bei diesem Look nun haben, aber definierter. Wichtig ist für das Make Up erst einmal einen ebenmäßigen Teint zu schaffen. Concealer ist dabei das Wichtigste, dicht gepflegt von einer Fondation, die gut deckt. Da bei diesem Look weniger mehr ist, lasst ihr Lidschatten und Rouge komplett weg und konzentriert euch darauf, Mascara sparsam einzusetzen. Zuletzt gebt ihr noch etwas Farbe auf die Lippen (kein Dunkelrot oder Rosa, sondern etwas, was den boyishen Look unterstützt) und schon seid ihr fertig.

Eyeliner von Christian Laboutin

Vampire an die Macht

Lidschatten im Farbton Pflaune von Artdeco

Weiter geht es mit dem Vampir Look, der auf dem Laufsteg schon etwas mutiger ist. Der Einsatz von roten Farben wirkt auch auf den Magazinseiten noch nach und ist gar nicht so einfach zu schminken, wie ihr es im ersten Moment vielleicht meinen mögt. Anders als beim Gothic Look dreht sich hier nämlich nicht alles um Smokey Eyes und die Farbe Schwarz, sondern wirklich um die verschiedenen Facetten von Rot und das nicht nur beim Lippenstift. Roter Lidschatten klingt im ersten Moment immer etwas schwierig, weil Frauen, die ihn tragen oftmals aussehen, als hätten sie geweint. Aber tatsächlich lässt er euren Teint noch frischer wirken, wenn ihr ihn richtig auftragt.

Knallroter Lidschatten von Giorgio Armani
Lachsfarbener Lidschatten von Clinique

Ähnlich wie beim Boyish Look solltet ihr für einen guten Untergrund, also einen ebenmäßigen Teint, sorgen, denn bei der Farbe Rot sieht man jede kleine Unebenheit. Concealer, Fondation und Kompaktpuder kommen gern zum Einsatz. Danach geht’s an den Lidschatten oder Lidstrich. Für den Lidstrich nehmt ihr satte Farben wie Bordeaux, Marsala oder Kirschrot. Beim Lidschatten gilt Understatement mit Lachs- oder sanften Erdbeertönen. Großflächig auf dem Lid auftragen und dezent ausblenden – schon steht der Look.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.