Schön Schwitzen – Sport tut gut

Yoga Pants von Yekeke

In den Beauty- Fragen im April haben wir für euch geklärt, ob es Sinn macht, für eine Stunde einen Personal Trainer zu engagieren und die Antwort war ein klares Ja! Er zeigt euch, wie die Übungen richtig funktionieren, hat Tipps und Tricks zum Thema Ernährung für euch und ist auch sonst für alle offenen Fragen zu haben. Aber auch ohne Personal Trainer könnt ihr gut trainieren. Es gibt viele Videos im Internet, die euch dazu anleiten, einen neuen Sport zu starten oder ihr lauft ganz einfach los. Neue Sportarten gibt es wie Sand am Meer und so lohnt es sich, hier und da einmal einen Schnupperkurs oder Probestunde zu absolvieren, um einen neuen Sport kennenzulernen und herauszufinden, ob er etwas für euch ist. Oder aber ihr setzt auf die guten, altbewährten Sportarten, von denen bekannt ist, dass sie schnell Fett abbauen und ihr euch ausreichend für den Tag bewegt, wenn ihr ihnen nachgeht. Schwimmen, Radfahren und Laufen sind solche Sportarten. Aber auch Pilates, Yoga, Krav Maga und Kickboxen liegen als Sportarten bei Frauen ganz weit vorne. Heute wollen wir auf einzelne Sportarten einen Blick werfen und euch verraten, wie sie ausgeführt werden und wie hoch der Spaßfaktor bei ihnen ist.

Yoga Pants mit Leopardenmuster

Selbstverteidigung: Krav Maga

Weißes Shirt mit Blüten- Print von Blütezeit

Beginnen wir mit der neuen Sportart Sportart Krav Maga, die natürlich gar nicht neu ist, sondern derzeit einfach wieder populär ist. Sportarten wie diese tauchen auf und verschwinden aber auch schnell wieder, je nachdem, ob gerade Verwendung für sie besteht. Derzeit wird sie gerade als Selbstverteigungssystem benutzt und ist deswegen sehr angesagt. Frauen können sich wunderbar mit Krav Maga verteidigen, denn bei dieser Sportart handelt es sich im ein israelisches, eklektisches Selbstverteidigungssystem, das durch Tritt- und Schlagtechniken überzeugt. Dabei sind Grifftechniken, Hebel und Bodenkampf zu erlernen. Krav Maga gilt nicht wirklich als Sportart, denn die Selbstverteidigung steht an erster Stelle und danach erst der sportliche Aspekt, aber sportlich werdet ihr automatisch, wenn ihr dieser Technik nachgeht.

Ausprobieren: Kickboxen

Yoga Pants im Batik Look

Ähnlich interessant ist es beim Kickboxen. Erst vor Kurzem wurde dieser Sport richtig für Frauen entdeckt und seitdem sprießen die Kickboxhallen nur so aus dem Boden. Es werden Kurse extra für Frauen angeboten, aber ihr könnt auch an gemischten Kursen teilnehmen. Kickboxen ist ein harter Sport, bei dem es auf Ausdauer, Kraft und Technik ankommt. Arm- und Beintechniken werden geübt und später beim gegeneinander Antreten ausgeführt.

Seilspringen – ein neuer Trend

Bequemes, pinkes Top

Wer lieber etwas für sich zu Hause machen will, darf es mit Springseilspringen versuchen. Effektiv, ihr braucht nicht lange, um euch völlig ausgepowert und fit zugleich zu fühlen und am nächsten Tag habt ihr nach dem ersten Mal kräftigen Muskelkater. Das Springseil wird aber auch benutzt, um sich für andere Sportarten warm zu machen und so kann es nicht verkehrt sein, eines Zuhause zu haben.

Schwarze Yoga Pants von Bogner
Yoga für Zuhause
Pinke Turnschuhe von Hogan

Genauso für Zuhause ist Yoga gedacht. Hier empfehlen wir euch, einmal an einem Kurs teilzunehmen, um die Techniken richtig zu erlernen und diese dann Zuhause weiterzuführen. Wer die Techniken nämlich nicht richtig lernt, kann sich eine falsche Haltung angewöhnen, die Schädigungen der Wirbelsäule mit sich ziehen. Ansonsten ist Yoga sehr anspannend mit seinen meditativen Übungen, aber auch anstrengend, sodass ihr nach dem Training außer Puste seid.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.