Karomuster – Modetrend im Herbst 2016

mantel-peterhahn-karo
Grau- weiß karierter Mantel von Peter Hahn

Karo ist immer Trumpf – in diesem Jahr auch in der Mode. Auf dem Catwalk hat der Look auf der letzten Fashion Week schon wunderbar funktioniert und bei euch zu Hause im Kleiderschrank sieht er mindestens genauso gut aus. Egal, ob als lässiges Flanellhemd, als Blusenkleid oder als Schal – Karo ist überall dabei und mischt jetzt mächtig in der Modewelt mit. Das klassische Karomuster gerät nie aus der Mode und kommt immer wieder. Manchmal lässt es zwar eine Saison aus und taucht dann in der Nächsten wieder auf, um sein Comeback gebührend zu feiern. So ist es auch in diesem Jahr. Ohne Karo geht nichts und was das für euch bedeutet, verraten wir euch jetzt.

poncho-kariert-fraas
Rot- karierter Poncho von Fraas

Altes Gewand, neue Möglichkeiten

hose-karo-peterhahn
Rot- weiß karierte Hose von Peter Hahn

Das klassische Karomuster taucht immer mal wieder aus der Versenkung auf, um euch einzukleiden. In diesem Jahr ist es wieder, pünktlich zum Herbst, da. Angesagt ist aber nicht nur das klassische Karomuster in schwarz- rot, sondern auch viele andere Variationen. Wer Karos also immer noch mit dem Holzfäller Look assoziiert, macht etwas falsch, denn Karo kann viel mehr als das. Es kommt zwar in altem Gewand daher, aber mit vielen neuen Möglichkeiten. Zum Einen ist dort der Punk- und Grunge Look, der gern mit dem lässigen Muster bestritten wird. Frauen und Männer können gleichermaßen auf den coolen Look setzen und so das Karomuster zum Einsatz bringen.

halstuch-karo-fraas
Blau- grün kariertes XL- Halstuch von Fraas
longbluse-karo-peterhahn
Lange Bluse mit Karomuster von Peter Hahn

Zum Anderen gibt es den lässigen und bequemen Nerd Look, der immer größere Kreise schlägt. Karohemden und Hosen stehen hier auf dem Programm und warten nur darauf, von den Herren entdeckt zu werden. Frauen dürfen sich an den nerdigen Style natürlich auch heranwagen, aber hier wird es eher ein wenig sexy. Karierte Faltenröcke mit weißer Bluse sind einfach nicht totzukriegen und so tauchen sie bei diesem Look wieder auf.

karo-rock-boden
Grau karierter Pencil Skirt von Boden

Karo kann in diesem Jahr alles

shorts-kariert-promod
Grau karierte Winter- Shorts von Promod

Die Designer haben das Karomuster natürlich auch wieder hervorgeholt und so gab es dieses Jahr sogar Haute Couture mit Karomuster zu sehen, was ziemlich untypisch für diese Branche ist. Auffällige Ballkleider kommen nun mit dem Muster daher und zeigen, dass es seinen lässigen Look auch in der Haute Couture zeigen kann. Das Karomuster ist aufgrund seiner Vielfältigkeit deswegen auch so beliebt. In diesem Jahr bekommt ihr nicht nur Röcke und Hemden mit dem beliebten Muster, sondern halterlose-struempfe-karo-beateuhseauch alles andere. Wie wäre es zum Beispiel mit einem karierten Mantel, einer karierte Winter- Shorts oder einem karierten Kleid? Den Look könnt ihr übrigens gestalten, wie ihr wollt. Karo gibt es in edel, grunge, nerdig, punkig oder auch glamourös. Es kommt nur darauf an, mit welchen anderen Teilen ihr das Muster mixt und in welchem Material es daherkommt. Edel wird es mit Seide und Spitze, grungig in Flanell und punkig in Baumwolle oder Canvas.

schal-karo-fraaskaro-poncho-fraas

karo-rock-jreyabluse-karo-peterhahnkaro-blazer-peterhahnrock-karo-peterhahn

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.