Dinnertime – Perfect Style

fIhr kennt das sicher: Ihr wollt mit euren Mädels gemütlich etwas essen gehen und auf einmal sind alle unglaublich aufgebretzelt und ihr seid underdressed. Oder der andere Fall tritt ein: Ihr habt euch richtig schick gmacht und eure Mädels tauchen in Jeans und Shirt auf. Wer sich mit seinen Freundinnen nicht abspricht, wie man sich kleidet (und sind wir einmal ehrlich: Das tun die Wenigstens, weil es einfach albern ist), der muss damit leben, dass andere besser aussehen als man selbst oder man selbst ein wenig aus der Reihe tanzt. Doch wenn dies immer wieder passiert, solltet ihr euch hübsche, bequeme Kleidung für einen Mädelsabends suchen, damit ihr wisst, ihr seid gut angezogen und was andere machen, ist dann sowieso erst einmal egal. Aus diesem Grund zeigen wir euch heute ein paar Styles, mit denen ihr im Kino, beim Mädelsabend, im Restaurant und auch sonst im selbstgewählten Alltag gut ausseht, ohne over- oder underdresses zu sein.

Unkompliziert & stylisch

dinnerstyling
Styling um einen roten Rock mit Mantel

Dunkelgrauer Pullover von Fire + Ice

Roter Midi- Rock von Peter Hahn

Mittellanger Mantel in Marsala von Boden

Metallic Sneaker von Gaastra

Ein völlig unkompliziertes Styling, das trotzdem gut aussieht, besteht aus einem Pullover in Kombination zu einem Rock. Damit ihr seid ihr garantiert immer gut angezogen, nicht over- oder underdressed und könnt sowohl zum Italiener um die Ecke zum Dinner oder aber auch in einen gehobeneres Lokal. Damit euch nicht kalt wird, tragt ihr einen Mantel in der gleichen Farbgruppe wie euren Rock, denn das ist derzeit als Trend sehr angesagt. Hohe Schuhe wären bei diesem Look einfach zu viel und so könnt ihr mit Sneaker nichts falsch machen. Damit es hier aber dennoch nicht zu lässig wird, sucht ihr euch Sneaker aus, die auch ein wenig was hergeben.

Auch mit Hose wird es edel

maedelsabend-styling
Lockeres Outfit um Wildlederjacke und Jeanshose

Wildlederjacke in Cognac von Promod

Weißes Shirt von Boden

Dunkelblaue Jeans mit Reißverschlüssen von MAC

Rote Alexis Stiefel von Boden

Halbmond- Kette von Promod

Wer lieber Hosen trägt und von Röcken im Herbst nichts hält, darf beim „Oberteil“ ein wenig mehr auf Glamour setzen. Wir haben uns für eine Wildlederjacke entschieden, die farblich richtig etwas hergibt und den Farbspritzer im Styling darstellt. Da die Jacke schon so auffällig ist, braucht sie keine Konkurrenz und wird nur mit einem weißen T-Shirt kombiniert. Schön dazu ist eine wirklich sehr dunkelblaue Jeans, die als Highlight zwei Reißverschlüsse an der Vorderseite hat. Damit diese auch zur Geltung kommen, wird das Shirt in die Hose gesteckt. Abgerundet wird der Look mit roten Stiefeln mit Absatz und einer Halbmondkette, die unter der Jacke hervorschaut.

Stilvoll & schick

mustermix-styling
Styling rund um das Spitzenkleid

Schwarzes Kleid aus Spitze von Vero Moda

Grau- karierte Jacke von Promod

Schuhe mit Animal Print von Boden

Cognacfarbene Tasche von Promod

Zu guter Letzt kommen wir nun noch zu einem Styling rund ums Kleid, falls es bei euch im Freundeskreis immer ein wenig edler zugeht. Ganz edel, mit Cocktailkleid, muss es natürlich nicht sein, aber ein süßes Kleid im Schrank zu haben, dass ihr dann cool stylen könnt, ist schon viel wert. Da Spitze derzeit sehr angesagt ist, haben wir uns für ein schlichtes Spitzenkleid entschieden, das zu einer karierten Jacke getragen wird, um ein wenig Farbe ins Styling zu bringen. Damit der Look ein wenig frecher wird, gibt es Animal Print Stiefel und eine cognacfarbene Tasche oben drauf.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.