Den Herbst in die Wohnung einziehen lassen

lampe-cedon-weiss
Weiße Kugellampe von Cedon

Die Zeit der Gemütlichkeit und Behaglichkeit ist wieder angebrochen. Die Tage werden kürzer, es wird schneller dunkel und abends ist es kälter. Natürlich sollt ihr euch nicht zu Hause einigeln und gar nichts mehr machen, aber gegen einen gemütlichen Fernsehabend ist bei diesem Wetter auch nichts einzuwenden. Auch abends zusammen mit Freunden zu kochen, macht Spaß und damit ihr eure Freunde auch in eure Wohnung lassen könnt, solltet ihr einen keinen Frühjahrsputz im Herbst machen.

kissenbezug-fransen-fraas
Kissenbezug mit Fransen und Muster von Fraas

Der Herbst schafft Behaglichkeit

beistelltisch-braun-cedon
Kleiner Beistelltisch aus Holz von Cedon

Natürlich können wir auch verstehen, wenn ihr den Sommer noch ein wenig festhalten wollt, aber spätestens, wenn eure Sommerkleidung in die hintere Ecke des Kleiderschrank wandert, darf auch die Wohnung ein wenig herbst- und winterlicher werden. Das erschafft Gemütlichkeit in dunklen Stunden und sorgt für neuen Schwund in den eigenen vier Wänden. Was ist zu sommerlich und muss sollte jetzt den hübschen Herbst- Styles weichen?

rundes-trinkglas-cedon
Runde Kugelgläser von Cedon

Etwas Altes raus, etwas Neues rein

tischlaeufer-weiss-urbanara
Weißer Tischläufer von Urbanara

Zuallererst solltet ihr einmal sämtlichen Blumenmuster verschwinden lassen. Kissen, Vorhänge und Tischdecken mit kleinen Gänseblümchen und Co. haben in der Wohnung nichts mehr zu suchen. Auch grelle Farben wie Neon oder Pastell dürfen nun gekonnt in den Schrank verfrachtet werden und auf den nächsten Sommer warten. Übrigens: Psychologisch bringt es viel, öfter im Jahr die Dekorationen und andere Kleinigkeiten in der Wohnung zu ändern, denn so fühlt man sich jedes Mal ein wenig besser. Andersherum ist es genauso: Wenn ihr nach einem halben Jahr die eine Dekoration gegen die anderen austauschen könnt, fühlt es sich an, als wärt ihr neu nach Hause gekommen.

raumduft-staebchen-beate-uhse
Raumduft- Stäbchen von Beauty Uhse

Der Herbst ist trist? Von wegen!

decke-grau-fraas
Kuschelige Decke mit Muster von Fraas

Wer übrigens denkt, dass Herbst und Winter Dekorationen langweilig sind, der hat sich geschnitten. Der Herbst mit seinen Dekorationen ist genauso bunt wie die vielen wunderbaren Blätter an den Bäumen. Farben wie Bordeauxrot, Dunkelgelb und glühendes Orange können genauso aufgegriffen werden wie die verschiedene Braun- und Grüntöne. Wer es rustikaler mag, setzt auf Karos, Streifen und die Farbe Gold, die die goldenen Sonnentage im Herbst symbolisiert. Noch mehr Behaglichkeit holt ihr euch nun mit hübschen Kerzen, die ihr in der Wohnung verteilt, einer kuscheligen Decke, die auf das Sofa gelegt wird, neue Kissenbezüge in herbstlichen Farben, Blätter- Dekorationen in großen Blumenvasen und auch mit einem Blumenstrauß mit Herbstblumen. Neue Lampen dienen als Lichtquelle und schaffen zusätzlich Gemütlichkeit.

korb-aufbewahrung-urbanara
Korb als Aufbewahrungsbox von Urbanara
Später dürfen Winterfarben Einzug in eure Wohnung halten
vorhang-rot-urbanara
Rote Vorhänge von Urbanara

Zum Winter hin darf es dann ruhig noch ein wenig farbenprächtiger werden. Zwar ist die Farben Weiß und Eisblau in Form von Schnee und Eis nun anwesend, aber denkt doch einmal an die schönen Dekorationen um Weihnachten herum. Rot und Tannengrün kann sich jetzt sehen lassen. Gold bleibt auch weiterhin bestehen und Metallic- Töne in Violett, Pink, Orange und Gelb kommen dazu. Ihr könnt eure Wohnung mit glänzenden Kerzen dekorieren, auf kuschelige Samtkissen setzen, das Wärmekissen in die Mikrowelle stecken, um ein wenig Wärme zu bekommen und euch neue Puschen für den Winter kaufen.

teppich-anthrazit-urbanararaeucherstaebchen-beate-uhse

buecherregal-regal-cedon

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.