| |

Erste Hilfe aus der Küche

handwaschWer nicht lange nach Beauty- Produkten im Geschäft suchen möchte, wird in seiner eigenen Küche fündig. Clevere Beauty– Helfer verstecken sich hier und warten nur darauf, entdeckt zu werden. Zur Abwechslung stöbert ihr einmal nicht durch die Beauty- Läden, sondern durch euren Kühlschrank und das Küchenregal und findet dabei allerlei sinnvolle Helfer, die euch nicht nur schöner machen, sondern auch noch gut schmecken. Hier sind unsere Top 4 Beauty- Helfer aus der Küche.

honigDen allerersten Platz macht der Honig. Er wird oft eingesetzt in Cremes und Pflegestiften für die Lippen, denn er besitzt eine leicht antibakterielle Eigenschaft und klebt kleine Rissen im Nu zusammen. Damit ist er perfekt geeignet, um spröden Lippen zu „kleben“ und sie zu einem hübschen Kussmund zu formen. Beim Auftragen solltet ihr beachten, dass der Honig nicht abgeleckt werden sollte, da die Haut sonst noch mehr austrocknet.

shampooWeiter geht es mit Nummer 2, dem Kaffee. Das braune Pulver riecht nicht nur gut und macht wach, sondern hat auch noch ganz andere Eigenschaften. Koffein hat eine durchblutungsfördernde und anregende Wirkung, die sich positiv auf die Haut ausübt. Am besten wirkt ein Peeling mit Kaffee, das ihr ganz einfach unter der Dusche macht. Durch das Peeling mit Kaffeesatz werden abgestorbene Hautschuppen entfernt und die Durchblutung angeregt. So kann die Haut wieder besser arbeiten und sieht gleich rosiger aus. Auch in der Kosmetik kommt Kaffee in Produkten vor. Hier meist in Cellulite- Killern und in der Gesichtspflege, um die Haut sanft aufzuwecken.

duschgelNun kommen wir zu Platz Nummer 3, das sich das Beauty- Produkt auch wirklich verdient hat. Die Rede ist von Kokosöl. Derzeit geht nichts mehr ohne das Helferlein, das uns vor ein paar Jahren noch komplett unbekannt gewesen ist. Kokosöl ist momentan zu einem kleinen Hipster geworden und muss sich überall blicken lassen. Hier hat es ein kurzes Intermezzo mit der Creme, dort mit dem Shampoo und wieder woanders mit dem Reinigungsbalsam. Kokosöl ist der Star am Beauty- Himmel und kann auch zu Hause wunderbar einfach angewendet werden. Dazu nehmt ihr etwas Kokosöl in eure Hände, wärmt es an und massiert es in euer Gesicht ein. Rund 10 Minuten einwirke lassen und mit einem Tuch abnehmen – schon erstrahlt eure Haut und ist dazu noch butterweich.

seifeZu guter Letzt kommen wir noch zu Jogurt und Milch. Milch ist als Badezusatz gar nicht mehr wegzudenken – das wusste schon Kleopatra, die sich jeden Abend ein Bad aus erhitzter Milch gemacht hat, damit ihre Haut schön und geschmeidig bleibt. Zu finden ist deswegen die Milch in Pflegeprodukten rund um das Gesicht, aber auch in Badezusätzen. Jogurt hat einen ähnlichen Effekt. Er strafft die Haut und wird am liebsten als Gesichtsmaske pur aufgetragen. In eben solchen findet er auch Verwendung und macht euer Gesicht zart und straff.

spülungcreme

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.